Vitamin D3 – Sonnenschutz?

Vitamin D3 – Sonnenschutz?

Verhindert Sonnencreme die Aufnahme von Vitamin D3?

Wenn du dir nicht sicher bist, lass vor deinem Urlaub den Vitamin D3-Spiegel beim Arzt oder durch eine BioScan-Körperanalyse überprüfen. Ich empfehle dir, die Haut vor jeden Einfluss der Sonne, am bestem mit hohem Sonnenschutzfaktor einzucremen. Wenn du wieder zu Hause bist, hast du die Möglichkeit nachzutesten. Lass dich von der Bräune deiner Haut nicht täuschen. Denn warum sich möglicherweise an deinem Vitamin D3-Level nicht viel geändert hat, erkläre ich dir hier.

Vitamin D3 – Das Sonnenvitamin

Durch die Aufnahme der Sonne über die Haut produziert unser Körper das so wichtige Vitamin D3, deshalb wird es auch als Sonnenvitamin bezeichnet. Da es nur in wenigen Lebensmitteln und in ganz geringen Mengen enthalten ist, ist die Sonne so überaus wichtig für die Produktion wertvoller Hormone in unserem Organismus. Normalerweise müsste der Vitamin D3-Spiegel also nach ausreichender Sonnenbestrahlung sehr viel höher werden.

Du kennst das wahrscheinlich, wenn sich deine Stimmung im Urlaub langsam verbessert, und du unternehmungslustig und voller Elan wirst. Das ist nicht nur die Folge von Freizeit und Ruhe, schlafen, tun und feiern zu können, wann immer du möchtest. Auch die durch die Sonne gebräunte Haut, die dir ein gutes Aussehen und ein Gefühl von Schönheit, ein Gefühl von Begehrtsein verleiht, wirkt sich positiv auf dein psychisches Empfinden aus. Wenn du am Meer Urlaub machst, dann trägt auch das heilsame Meerwasser zu Erholung und Entspannung bei, welches deinen Körper kräftigt und heilt. Denn der Ozean ist die größte natürliche Heilquelle dieser Erde. Wir sollten ihn sauber halten, schonen und ehren.

Den wesentlichsten Anteil an Kraft und Energie liefert uns jedoch die Sonneneinstrahlung über unsere Haut, durch die Produktion von Vitamin D3. Durch die Sonne werden nämlich zahlreiche Stoffwechselvorgänge im Körper aktiviert. Das hat nicht nur positive Einflüsse auf deine Haut, Gelenke, Muskulatur, Augen, Drüsen und Magen-Darmtrakt, sondern auch auf deinen Geist und deine Psyche. Du blühst emotional im wahrsten Sinne des Wortes auf.

Vitamin D3 – Trotz Urlaub müde?

Heute hält die Kraft und Energie nach einem erholsamen Urlaub meist nicht lange an. Warum ist das so? Weil chemische Sonnenschutzmitteln die Poren unserer Haut verschließen. Auf diese Art kann weder das heilende Meerwasser, noch die Sonne, die so wichtig für die Vitamin D3-Produktion ist, in ihrer ganzen Kraft wirken. Viele Menschen wundern sich, warum sie genauso müde und energielos vom Urlaub zurück kommen, wie sie weggefahren sind.

Vitamin D3 – Wie schädlich ist die Sonne?

Seit Jahren höre ich von Menschen, die vom Urlaub heimkommen, sie fühlen sich als ob sie nie fortgewesen wären. Wenn das auch dich betrifft, dann empfehle ich dir, deinen Vitamin D3-Spiegel messen zu lassen. Vielleicht hast du Angst und meidest die Sonne, weil vielfach empfohlen wird, dich vor den schädlichen Strahlen zu schützen. Wie viele Menschen kennst du, die aufgrund mangelnder Schutzmaßnahmen krank geworden sind? Ich kenne niemanden. Kranke, die mir begegnet sind, hatten ihre Haut meist geschützt. Viele natürlich lebende Menschen haben keinerlei Probleme.

Vitamin D3 – Hautkrebs?

Warum hat es früher keinen Hautkrebs gegeben? Warum hat es überhaupt so viele Zivilisationskrankheiten nicht gegeben, hast du darüber schon nachgedacht? Die UVB-Strahlen der Sonne bewirken, dass die Haut gebäunt wird und bei übermäßiger Bestrahlung verursachen sie einen Sonnenbrand. Das geschieht jedoch bloß auf der oberen Schicht der Haut, der Epidermis. Eine vernünftige Aufnahmezeit sollte deshalb eingehalten werden, um eine Entzündung der Epidermis zu verhindern. Wiederholte Fälle von Sonnenbrand tragen auch dazu bei, dass die Haut schneller altert. Daher würde ich von allzu langen Sonnenbädern abraten. Die wirkliche unsichtbare Bedrohung, vor der seit Jahren gewarnt wird, stellen aber nicht die UVB-Strahlen dar, sondern die UVA-Strahlen, diese dringen viel tiefer ins Gewebe ein.

Vitamin D3 - Wie lange Sonnenbaden?

Für mein Leben ist die Sonne von großer Bedeutung. Ich schütze mich bloß vor einer zu langanhaltender Einwirkung, indem ich in natürlichen Abständen den Schatten aufsuche. Aber ich benutze keine chemischen Sonnencremen und auch kaum Sonnenbrillen. Aus meinen Recherchen geht hervor, dass es nicht das Zuviel an Sonne ist, welches Krankheiten verursacht. Es ist vielmehr der Mangel an Vitamin-D3, der zum Beispiel das Risiko jeder Krebsart fördert.

Ich habe im Frühling vor vielen Jahren langsam begonnen, meine Haut in kurzen Abständen an die Sonneneinstrahlung zu gewöhnen. In sehr heißen Regionen verwende ich SEVITA NATUR Kokosöl oder das Olivenöl, um eine übermäßige Austrocknung der Haut zu verhindern. Beide Öle haben einen PH-Wert von ca. 7 und sind vollkommen natürlich. Alle Lebewesen dieser Welt haben einen angeborenen Eigenschutz sowohl vor Kälte, als auch vor Hitze und Sonnenstrahlen. Tausende Jahre war dieser Schutz gewährleistet, warum sollte er jetzt nicht mehr wirken? Gab es früher keine UVA-Strahlen, die auf unsere Erde trafen? Die Beantwortung dieser Frage lasse ich offen.
Chemischer Schutz vor etwas so Elementaren wie der Sonne ist für mich jedenfalls keine geeignete Vorkehrung zur Gesunderhaltung meines Körpers.

Vitamin D3 - Mangel durch Sonnenbrille?

Eigentlich wird D3 unrichtig als Vitamin bezeichnet, denn es ist ein lebenswichtiges Hormon. Genau wie Schutzcremen und -öle verhindert auch das Tragen einer Sonnenbrille die Produktion von Vitamin D3 in unserem Körper.

Denn einerseits wird Vitman D3 durch die Sonneneinstrahlung über die Haut produziert und andererseits nehmen unsere Augen bestimmte Lichtwellen wahr, die an die Zirbeldrüse weitergeleitet werden. Die Zirbeldrüse wird dadurch stimuliert und kommuniziert mit dem Hypothalamus, welcher die wichtigste Zentrale unseres Hormonhaushalts ist. Der Hypothalamus leitet diese Information zum Gehirn weiter und das Gehirn bereitet die Haut zur Aufnahme der UVB-Strahlen und den Körper auf die lebensnotwendige Vitamin D3-Produktion vor.

Vitamin D3 – Wichtig für die Zirbeldrüse

Durch das Tragen einer Sonnenbrille wird unsere Zirbeldrüse im wahrsten Sinne des Wortes lahmgelegt und das Gehirn sozusagen manipuliert. Es wird in dem Glauben gelassen, es sei trübes Wetter oder bereits Abend. Der Prozess zur Vorbereitung auf die Produktion von Vitamin D3 kann auf diese Weise nicht stattfinden. Die Gefahr zu einem Sonnenbrand, Hautschäden und Allergien steigt dadurch, weil der natürliche Schutzmechanismus des Körpers ebenfalls ausgeschaltet bleibt.

Eine der Aufgaben der Zirbeldrüse ist es, unseren Tag-Nacht-Rhythmus zu regeln und das Schlafhormon Melatonin zu produzieren. Dieses Hormon benötigen wir unter anderem auch, damit unser Körper das Glückshormon Serotonin ausschüttet, was durch das Tragen einer Sonnenbrille ebenfalls verhindert wird.

Vitamin D3 – Sonne als Gott verehrt

Die Sonneneinstrahlung löst also eine lange und wichtige Kette im Stoffwechsel unseres Körpers aus. In manchen Kulturen wird die Sonne deshalb sogar als Gott verehrt. Ich finde, das ist eine sehr natürliche Gedankenverbindung, denn ohne Sonne gäbe es keinerlei Leben auf unserem Planeten. Deshalb bin ich sicher, dass sie bei vernünftigem Umgang keinem Lebewesen schadet.

Früher, als ich noch meinte mich mit Brille und Sonnenöl schützen zu müssen, hatte ich jeden Sommer einen Sonnenbrand. Ich kam vom Meerurlaub braun gebrannt, müde und voller Pickeln und Fieberblasen im Gesicht nach Hause. Seit ich keine chemischen Sonnenschutzmittel benutze, habe ich weder Pickel noch Fieberblasen und für mein Alter noch relativ wenig Falten. Mein Körper regelt den Schutz von selber. Ich gehe auch viel achtsamer mit mir um, was Voraussetzung ist, denn Eigenverantwortung ist von großer Bedeutung, wenn man ein natürliches Leben führen möchte.

Vitamin D3 – Vorbild Natur

Die Natur ist bereits seit frühester Jugend mein Vorbild. Zur Orientierung beobachte ich den geordneten Ablauf in der freien Wildbahn. Das ist für mich das wahre Leben. Albert Einstein sagte bereits: „Schau tief in die Natur, und dann wirst du alles besser verstehen.“ Warum benötigt kein Tier in der Wildnis einen Sonnenschutz? Warum ist auch noch niemand auf die Idee gekommen, dass die gefährlichen UVA-Strahlen den Augen ihrer Haustiere schaden könnten? Vielleicht hab ich gerade eine Marktlücke entdeckt. Es könnte ja sein, dass meine Worte hier missverstanden werden. Nein, Spaß beiseite. Doch vielleicht ist es gar kein Spaß!

Vitamin D3 - Lang erprobte Erfahrungen

Ich möchte mit meinen Beiträgen bewusst denkende Menschen ermuntern und auch an dieser Stelle wieder ausdrücklich darauf hinweisen, dass alles was ich erzähle oder schreibe, bloß meine ganz persönlichen Meinungen sind. Meinungen aufgrund meines erlernten Wissens, meiner Recherchen und aufgrund meiner lang erprobten Erfahrungen. Wenn etwas von diesen Erkenntnissen für dich interessant ist, probiere es einfach selbst aus. Wer selbst prüft, braucht nicht auf Vorgaben anderer zu hören. Vielleicht möchtest du deinen Vitamin D3-Spiegel testen lassen und beobachten, wie du dich vor und nach deines natürlichen Sonnenbades oder nach deiner Einnahme von Vitamin D3 in Tropfenform fühlst.

Wenn du noch mehr über das Thema Vitamin D3 erfahren möchtest, empfehle ich dir meinen Artikel: Vitamin D3 – Wozu?

Und ebenfalls empfehle ich dir die Bücher „HOCHDOSIERT – Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3“ von Jeff T. Bowles und „Gesund in 7 Tagen – Erfolge mit der Vitamin-D3-Therapie“ von Dr. med. Raimund von Helden.

Geh hinaus in die Sonne, wann immer es dir möglich ist und genieße das Leben!
Alles Liebe


Das könnte Dich auch interessieren

Eisen-Mangel - Was ist das?
Eisen-Mangel - Was ist das?
Eisen – Wozu? Eisen ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Jeder Mensch benötigt es für sehr viele Aufgabenbereich...
Weiterlesen
Beifußkraut (Artemesia annua) – „Mutter der Kräuter“
Beifußkraut (Artemesia annua) – „Mutter der Kräuter“
Beifußkraut – Mystik Beifuß wurde bereits im 11. Jahrhundert als die „Mutter der Kräuter“ (mater herbarum) bezeichne...
Weiterlesen
MSM - organischer Schwefel
MSM - organischer Schwefel
MSM gegen Schmerzen und für ein verbessertes Wohlbefinden MSM ist ein körpereigener Schwefel, dessen Mangel leider we...
Weiterlesen