Vitamin D3 - Wozu?

Vitamin D3 - Wozu?

Vitamin D3 – In welchen Lebensmitteln enthalten?

Vitamin D3, auch unter dem Begriff Calciferol bekannt, ist in einigen Lebensmittel enthalten, allerdings nur in ganz geringen Mengen. In fetten Fischen z.B. wie Lachs, Hering, Makrele, Milchprodukten und manchen Pilzen, großteils aber nur in Wildwuchs.

Vitamin D3 - Aufnahme

Hauptsächlich wird Vitamin D3 durch Sonneneinstrahlung über die Haut in unserem Körper produziert. Daher ist die Sonne so wichtig für uns Menschen. Aber nicht nur für uns Menschen, sondern für alle Lebewesen dieser Welt.

Sowohl geographische und klimatische Faktoren, als auch Hauttyp, Jahreszeit, Tageszeit, Aufenthaltsdauer, Witterung, Kleidung und die Verwendung von Sonnenschutzmitteln haben einen Einfluss auf die Aufnahme des so wertvollen Sonnenvitamins. Dazu empfehle ich dir meinen Beitrag Vitamin D3 - Sonnenschutz?

Vitamin D3 – Wie wirkt es?

Vitamin D3 erfüllt in verschiedenen Organsystemen und Geweben unzählige Aufgaben. Es hilft unter anderem mit, deine Abwehrkräfte zu stärken und spielt eine tragende Rolle bei der Regulierung des Calcium-Spiegels im Blut und beim Knochenaufbau. Eigentlich wird D3 fälschlicherweise als Vitamin bezeichnet, vielmehr ist es ein wichtiges Hormon. Es reguliert die Zelldifferenzierung und trägt dadurch zur Entstehung von neuen Zellen und zum Aufbau von Muskelgewebe bei.

Vitamin D3 ist für unser aller Leben von großer Bedeutung. Bereits Kinder sollten ausreichend mit diesem Hormon versorgt sein. Vor allem aber für alte Menschen und jene, die nicht gerne Zeit in der Natur und Sonne verbringen, ist eine zusätzliche D3-Einnahme unbedingt ratsam, um gesund zu bleiben.

Aber auch Sportler benötigen vermehrt Vitamin-D3, da es bei der Proteinsynthese und beim mitochondrialen Metabolismus beteiligt ist und somit einen hohen Anteil zum Muskelaufbau und zur Muskelerhaltung beiträgt.

Vitamin D3 – Lebenswichtiges Hormon

Bei Diabetes und zahlreichen anderen Krankheitsbildern ist eine Vitamin D3-Zufuhr unerlässlich, weil auch die Bauchspeicheldrüse dieses wichtige Hormon für ihre Arbeit benötigt. Es gibt bereits tausende Rezensionen von Menschen, die positive Erfahrungen mit Vitamin D3-Einnahmen über Nahrungsergänzung gemacht haben, weil sie davor einen großen Mangel hatten.

Vitamin D3 - Bedarfswert

Ein genauer Bedarfswert ist laut meinen Recherchen immer noch nicht bekannt. Säuglinge bekommen in der Regel bis zu einem Jahr eine kontinuierliche Gabe eines Vitamin D-Präparates von der Kinderärztin empfohlen, da man annimmt, dass Säuglinge dem Sonnenlicht kaum ausgesetzt werden und daher kein Vitamin D3 selbst produzieren können. Vielfach wird heute jedoch bereits die Einnahme auch im zweiten Lebensjahr angeraten. Doch auch Kinder über dieses Alter hinaus, die sich wenig mit unbedeckten Armen, Beinen und Kopf in der Sonne aufhalten, neigen sehr leicht zu einem Mangel an Vitamin D3. Und daher wäre eine zusätzliche Gabe auch für sie sehr wichtig.

Vitamin D3 – Täglicher Bedarf

In unzähligen Studien ist festgehalten, dass ein zu niedriger Vitamin D3-Spiegel das Immunsystem stark schwächt. Norwegische Wissenschaftler haben bereits vor langer Zeit beobachtet, dass die Zahl der Grippe-Erkrankungen enorm anstieg, sobald sich das Sonnenlicht im Winter verringert.

Der Vitamin D3-Bedarf wird in Nanogramm pro Milliliter berechnet. Gesund ist aus meiner Erfahrung ein Level zwischen 50 und 70 ng/ml. Ich habe jedoch festgestellt, dass bei den meisten Menschen, die keine Nahrungsergänzungen einnehmen, der Wert zwischen 20 und 30 ng/ml liegt. Müdigkeit und undefinierbare Schmerzen können Begleitsymptome sein. Sinkt der Vitamin D3-Spiegel unter 12 ng/ml, liegt bereits ein starker Mangel vor. Dies kann die Entstehung vieler verschiedener Krankheitsbilder beeinflussen.

Vitamin D3 – Mangelerscheinungen

Ein Zuwenig an Vitamin D3 wirkt sich negativ auf den Calcium- und Phosphat-Stoffwechsel aus und in weiterer Folge auch auf den Knochenhaushalt. Das Immunsystem ist durch die Unterversorgung des Sonnenvitamins ebenfalls geschwächt und nicht nur dem Körper, sondern auch Geist und Psyche fehlt an Kraft und Energie. Vitamin D3-Mangelerscheinungen können z.B. mitverursachend sein bei:

  • Kraftlosigkeit und Erschöpfung
  • Depression
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Störungen der Nervenfunktion
  • Unsicherheit und Depression
  • Karies
  • Bluthochdruck
  • Kreislaufstörungen
  • Immunschwäche
  • Diabetes mellitus
  • Nierenkrankheiten
  • Reizdarm
  • Morbus Crohn
  • Hashimoto
  • Krebs
  • Akne und Sonnenallergie
  • Trockene und rissige Haut
  • Fersensporn
  • Demineralisierung der Knochen
  • Knochenschmerzen
  • Arthrose, Arthritis und Gicht
  • Osteopenie und Osteoporose
  • Osteomalazie
  • Asthma
  • Multiple Sklerose
  • Schwangerschaftskomplikationen
  • Rachitis bei Kleinkindern
  • Lernschwäche bei Kindern
  • Früh- und Fehlgeburten

Vitamin D3 – Überdosis?

Laut umfangreicher Recherchen wurde ein Zuviel an Vitamin D3 noch selten nachgewiesen. Doch auf eine massive akute als auch auf eine langfristige Überdosierung ist, wie bei allen Substanzen, auch bei einer oralen Zufuhr des lebenswichtigen Sonnenvitamins zu achten. Ich habe jedoch zahlreiche Menschen erlebt, die ihre Beschwerdebilder auch nach vernünftigen Hochdosierungen gemeinsam mit ihrer Ärztin enorm reduzieren konnten.

Vitamin D3 – Meine Erfahrungen

Meinem eigenen Körper führe ich seit Jahren täglich 10.000 IE gemeinsam mit Vitamin K2 und Magnesium zu, weil diese drei Substanzen einander in ihren Aufgaben im Stoffwechsel ergänzen.

Gerne würde ich all die vielen Erfahrungen mit dir teilen, die ich in meiner Praxis erleben durfte. Erlebnisse mit Menschen, bei denen Vitamin D3 und andere naturheilkundliche Wirkstoffe dazu beigetragen haben, Krankheiten zu mildern bzw. ihre Lebensqualität zu verbessern. Das Arzneimittelgesetz schränkt jedoch unsere Aussagemöglichkeiten in Österreich, wie in kaum einem anderen Land, enorm ein. Ich bin bemüht, mich an diese Vorgaben zu halten. Aus tiefstem Herzen gebe ich dir jedoch meine eigenen Erfahrungen mit den für mich so wichtigen Erkenntnissen zu Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Aminosäuren, Kräutern und anderen natürlichen Substanzen weiter. Die ausreichende Versorgung mit den 47 essentiellen Wirkstoffen, die dein Organismus für seine optimale Funktionsfähigkeit benötigt, ist eine wichtige Basis sowohl für deine körperliche, als auch für deine mentale Gesundheit. Die psychische Situation eines Menschen steht für mich bei jeder Begleitung im Vordergrund. Als Iridologin und Bewusstseinscoach begleite ich dich nicht nur zu deiner körperlichen Genesung, sondern auch zu allen anderen wichtigen Lebensthemen wie Beziehung, Familie, Kindererziehung, Selbstwert, Abnehmen, Schicksalsschläge, beruflicher Erfolg und Neubeginn. Denn dein Körper ist der Ausdruck deiner Seele. Über unterschiedliche Symptome spricht dein Körper mit dir. Ich helfe dir, diese Symptome zu lesen.

Vitamin D3 – Hochdosiert

Dr. Bruce Hollis veröffentlichte im Jahr 2015 wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse in der Vitamin D3-Forschung. In diesen Studien bewies er, dass der menschliche Körper mindestens 6.000 IE pro Tag benötigt. Auch der Bedarf bei Kindern im Mutterleib ist nur dann gedeckt, wenn die Mutter etwa 6.000 IE Vitamin D3 täglich aufnimmt. Seine Empfehlung ist, für jeden Erwachsenen mindestens diese Menge einzunehmen und zwar regelmäßig jeden Tag.

Ich empfehle dir auch die großartigen Bücher „HOCHDOSIERT – Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3“ von Jeff T. Bowles und „Gesund in 7 Tagen – Erfolge mit der Vitamin-D3-Therapie“ von Dr. med. Raimund von Helden zu lesen.

Diese Bücher sind sehr bereichernd für alle Menschen, die selber gerne experimentieren.

HIER Vitamin D3 BESTELLEN



Alles Liebe

Das könnte Dich auch interessieren

Kiefernnadeltee – Die heilende Kraft der Nadelbäume
Kiefernnadeltee – Die heilende Kraft der Nadelbäume
Kiefern - Vorkommen Die Kiefer zählt zu den am häufigsten vorkommenden Bäumen in Österreich und Deutschland. Fast jed...
Weiterlesen
Kiefernadeltee – Rezepte
Kiefernadeltee – Rezepte
SEVITA NATUR-Kiefernnadeltee kommt aus Sibirien, einer Gegend, die für ihre wertvollen Heilkräuter bekannt ist. Du ka...
Weiterlesen
ZINK – lebenswichtiges Spurenelement
ZINK – lebenswichtiges Spurenelement
Zink – Wozu? Zink ist ein essentielles Spurenelement, welches der menschliche Körper unbedingt benötigt. Es kann im O...
Weiterlesen